Wir versenden
grün

Paypal
Käuferschutz

Kostenfreie Lieferung
ab 45€ Bestellwert

Geschenk
ab 50€ Bestellwert

10% Rabatt!

Entsäuerungstee mit 7 Blüten, Glas

14,90 13,41

zzgl. 4,99 € Versand

  Kostenloser Versand ab € 45,00
  100% Plastikfreier Versand
Offizieller Partner von Michael Droste-Laux

Vorrätig

Artikelnummer: 901/00 Kategorien: ,

Dieser traditionelle Blütentee dient zur Unterstützung der Nierenfunktion und damit auch zur Säure-Basen-Regulierung. Schon 3-4 Tassen Blütentee täglich können den pH-Wert des Urins herabsetzen. Zubereitung: Übergießen Sie 2 Eßlöffel Blüten mit 1 Liter kochendem Wasser und lassen ihn ca. 10 Minuten ziehen, dann sieben Sie ab und süßen je nach Geschmack z.B. mit Honig. Hinweis: Dieses Produkt stellt keine Alternative zu einer abwechselungsreichen und ausgewogenen Ernährung dar. Bei bekannter Salicylatüberempfindlichkeit (Mädesüßblüten) sollte man auf das Trinken des Tees verzichten. Bei allergischen Reaktionen gegen Hagebutten, Primeln und Lavendelblüten sollte man entsprechende Vorsicht walten lassen.

Anwendung

Übergießen Sie 2 Esslöffel Blüten mit 1 Liter kochendem Wasser und lassen ihn ca. 10 Minuten ziehen, dann sieben Sie ihn ab und süßen je nach Geschmack z.B. mit Honig.
Bei rheumatischen Erkrankungen, Arthrose und Gicht empfehlen wir einen Kaltauszug (Kaltmazerat). Das bedeutet, man nimmt einen gehäuften Teelöffel und setzt den Blütentee mit ¼ Liter kaltem Wasser an und lässt ihn über Nacht ziehen. Das empfindliche Wirkspektrum wird frei und die Stoffe gehen in Lösung. Dann gießt man über ein Sieb ab und erwärmt erst jetzt den Sud.

Zusätzliche Information

Gewicht 3 kg
Bestandteile

100 g enthalten: 25 g Hagebutten, 24 g Heidekrautblüten, 16 g Holunderblüten, 10 g Ulmenspierkrautblüten, 10 g Schlüsselblumenblätter, 8 g Lavendelblüten, 7 g Hibiskusblüten. 25 g rosehips, 24 g heatherflowers, 16 g felder flowers, 10g meadowsweet flowers, 10 g cowslip leaves, 8 g lavender flowers, 7 g hibiscus flowers

Versandinfos

Wir geben unser bestes, dass die Ware nach Bestellung innerhalb 24 Stunden unser Herzmenschen-Lager verlässt.
Generelle Lieferzeiten innerhalb Deutschlands betragen 3-4 Tage.

Produktbeschreibung

Seit dem Mittelalter finden Tees in der Medizin Verwendung. Therapien des Ayurveda oder der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) sind ohne die Kunst der Teemischungen nicht denkbar. Auch Michael Droste-Laux® Entsäuerungstee mit 7 Blüten erfüllt einen medizinisch begründeten Anspruch. Seine traditionelle Blütenmischung, die der gelernte Drogist alter Schule wieder aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts reanimierte, wird heute als Nierenfunktionstee und zur Unterstützung der Säure-Basen-Regulation in Fachkreisen empfohlen.

Die Nieren gelten in der Medizin als das Zentralorgan für den Säure-Basen-Ausgleich. Bereits täglich 3-4 Tassen vom wohlschmeckenden Entsäuerungstee reichen aus, um die Säure-Ionen-Ausscheidung über die Nieren zu erleichtern und können den pH- Wert des Urins herabsetzen.
Die Blüten des Entsäuerungstees entsprechen Deutscher Arzneimittel Qualität (DAB) nach Arzneimittelgesetz (AMG).
Alle Zutaten des basischen Tees stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Wirkung

Monografie in der Einzelbetrachtung
Hagebutten, Rosae pseudofructus cum fructibus:
Zur Nierenstärkung als diuretisch wirksames Mittel bei Wasserretention und mangelhafter Kapillardurchblutung.
Wirkstoffe: Fruchtsäuren, Mineralstoffe, Vitamin C Risiken nicht bekannt.
Heidekrautblüten, Callunae vulgaris herba:
Zur Vorbeugung bei Steinleiden, Leber- und Gallenerkrankungen. In Kombination mit den weiteren Drogen bei Diabetes, im Klimakterium und nervöser Erschöpfung.
Wirkstoffe: Flavonglykoside, Rutin gefäßwirksam, Phenolglykoside Arbutin als Harndesinfiziens, Gerbstoffe zum Ausfällen von Eiweißablagerungen. Risiken nicht bekannt.
Holunderblüten, Sambuci flos:
Bei Erkältungen schweißtreibendes Mittel (Schwitztee), bei rheumatischen Beschwerden.
Wirkstoffe: Flavonoide, Hydroxphenylcarbonsäuren und Triterpene als Lösungsmittel, ätherisches Öle. Nebenwirkungen nicht bekannt.
Ulmenspierkrautblüten (Mädesüßblüten), Spiraeae herba:
Zur Blutreinigung.
Wirkstoffe: Salicylsäureverbindungen, ätherisches Öl
Schlüsselblumenblüten, Primulae flos:
Zur Stärkung des vegetativen Nervensystems, expektorierend, sekretolytisch.
Wirkstoffe: Saponine, Flavonoide. Kontraindikation: bekannte Allergie gegen Primeln.
Lavendelblüten, Lavandulae flos:
Bei vegetativen Dysfunktionen, nervösen Herzbeschwerden und Reizmagen, Unruhezuständen, Kreislaufstörungen.
Wirkstoffe: Ätherisches Öl. Nebenwirkungen nicht bekannt.
Hibiscusblüten, Hibisci flos:
Aromaticum als Schönheitsdroge und Geschmackskorrigens. Kann Blutdruck bis zu 10 Punkten senken.

Alle Blüten entsprechen DAB – Qualitäten (Deutsches Arzneibuch nach AMG Arzneimittelgesetz) und sind daher nicht mit im Markt üblichen Drogen vergleichbar.

Die säurelösenden Eigenschaften des Blütentees beruhen auf der Kombination der verwendeten Blüten und potenzieren bzw. erhöhen die Wirkung der einzelnen Drogen. Diese Mischung war früher ein apothekenpflichtiges Arzneimittel. Die physikalische Säurelösung ist nachweisbar.